Musterwiderspruch 2015 Besoldungsempfänger

Name:                                                                                                           .       . 2015

Anschrift:

Personal Nr.   

 

 

 

An das

Landesamt für Besoldung und Versorgung

Nordrhein-Westfalen

Postfach

40192 Düsseldorf

 

 

Widerspruch gegen die Besoldung ab Januar 2015 und Antrag auf amtsangemessene Besoldung

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

gegen die Höhe meiner Dienstbezüge, wie sie in meinen Gehaltsmitteilungen ab Januar 2015 ausgewiesen ist, lege ich

                                           

Widerspruch

 

ein und beantrage, mich rückwirkend zum 1. Januar 2015 amtsangemessen zu alimentieren.

 

Bitte

ankreuzen.

o         Zur Ermöglichung einer gerichtlichen Klärung bitte ich um baldige

           Bescheidung des Widerspruchs.

 

o         Ich beantrage das Ruhen des Widerspruchsverfahrens.

 

 

Begründung

 

Die mir derzeit vom Land NRW gewährte Besoldung ist verfassungswidrig zu niedrig. Dies gilt auch nach der jüngsten Besoldungsanpassung durch das Gesetz zur Änderung des Besoldungsanpassungsgesetzes 2013/2014 Nordrhein-Westfalen.

 

In diesem Zusammenhang betone ich, dass sich durch das zuletzt genannte Gesetz mein Widerspruch gegen die Besoldung im Jahr 2014 nicht erledigt hat.

 

Mit freundlichen Grüßen